Halter: Fundament für zuverlässige Bearbeitung

Halter: Fundament für zuverlässige Bearbeitung 


Das beste Werkzeug ist nichts wert, wenn es nicht zuverlässig und stabil in der Maschine fixiert werden kann: Optimal konstruierte Halterlösungen sind daher unverzichtbar für hervorragende Werkstückbearbeitung. ZWT-Geschäftsführerin Bettina Bernhard erklärt, was den Unterschied zwischen irgendeinem und einem ZWT-Halter ausmacht.

Ohne Halter taugt das beste Werkzeug nichts 


Mit Werkzeugen und Haltern "von der Stange" ist es wie mit Anzügen: Sie sitzen zwar halbwegs, doch ideal geht anders. ZWT Zisterer ist daher von Anfang an nicht nur tief in das Thema Werkzeuge eingetaucht, sondern hat mit vergleichbarer Energie immer schon das Thema Halter verfolgt. Erfahrung auf diesem Gebiet aus bald zweieinhalb Jahrzehnten ist die Folge, und die zahlt sich in der Berücksichtigung vieler Details aus, wenn es darum geht, nicht nur das optimale Werkzeug für einen Bearbeitungsvorgang zu schaffen, sondern auch den richtigen Halter als "Fundament" für eine gelungene Bearbeitung mitzuliefern.

"Wir bedienen bei Weitem nicht nur den Bedarf an Normhaltern, wie zum Beispiel aus dem CAPTO-System", erklärt Bettina Bernhard, ZWT-Geschäftsführerin: "Wir sorgen auch dafür, dass auf Maschinen so präzise wie möglich gefertigt werden kann, für die es keine Halterlösungen von der Stange gibt. Natürlich ist unser Kernthema die Herstellung von Präzisionswerkzeugen. Mit dem richtigen Halter spielen unsere Werkzeuge Ihre Vorteile in der Fertigung erst richtig aus."

Passgenau für Projekt und Maschine 


Die Leitmotive für die Konstruktion eines Halters lauten bei ZWT wie folgt:

  • Es wird immer exakt auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt, was konstruiert und produziert wird.
  • Werkzeug und Halter werden, wo immer es geht, an den für eine optimale Fertigung erforderlichen Prozess angepasst.
  • Halter müssen genauso exakt passen wie Werkzeuge – deshalb werden Halter-Aufnahmen individuell an der Maschine ausgemessen, um höchste Präzision gewährleisten zu können.
  • Wir denken mit und schlagen wirtschaftlichere und haltbarere Lösungen vor, wenn wir der Meinung sind, dass man es noch etwas besser machen kann.

In der Praxis bietet dieses Konzept für ZWT-Kunden gleich mehrere Vorteile. Ältere Maschinen, deren Werkzeugaufnahmen keiner Norm entsprechen, können mit individuell eingemessenen Halterprofilen dennoch weiterhin wirtschaftlich in der Präzisionsfertigung betrieben werden.
Dank intensiver Beratung durch ZWT schon in der Produktionsplanungsphase können Halter und darin fixierte Werkzeuge optimal auf das gewünschte Produktionsergebnis hin ausgelegt werden: Die möglichst Spindel-nahe Anbringung mit optimaler Schaftlänge reduziert Verzug des Halters und beugt so Unrundheiten des gefertigten Werkstücks vor. Und die geschickte Kombination kleinerer Werkzeuge mit einem effizient ausgelegten Halter konnte schon öfter die Fertigung eines großen, teuren Werkzeugs für die Fertigung komplexer Konturen überflüssig machen und damit gehörig zur wirtschaftlichen Fertigung beitragen.

Clevere Kombilösungen optimieren die Fertigung 


Doch nicht nur die geschickte Grundkonstruktion eines Halters ist ausschlaggebend für die reibungslose Fertigung: Auch die Ausstattung eines Halters trägt zur Fertigungseffizienz bei. Eine Innenkühlung und integrierte Kühlschmierstoffzufuhr mit genau auf die Bearbeitungsstelle ausgerichteten Düsen sorgen bei Bedarf für eine präzise Kühlung an der richtigen Position, was zu einem reduzierten Einsatz der Kühlschmiermittel beitragen kann. Und auch die Robustheit eines Halters spielt eine wichtige Rolle: So können Halter von ZWT auch partiell da mit gehärteter Oberfläche versehen werden, wo mechanische Lasten – etwa bei der Werkzeugfixierung oder durch auftreffende Späne – entstehen. Dies trägt zur Langlebigkeit eines Halters entscheidend bei.

Um all diese Qualitäten für Halter garantieren zu können, behält ZWT die Herstellung dieser wichtigen "Werkzeugfundamente" komplett in eigener Hand: Die komplette Herstellung von Haltern – ganz gleich welcher Norm sie entsprechen oder ob sie individuell ausgemessen sind – findet im Hause ZWT statt.